archiviert

Tagebuch von Beate Leb

 Profil anzeigen
Ausbildungsland Estland
Geburtsdatum 18.04.1996
Ausbildung
Studierende/r
Soziale Netzwerke & Rss

Beate Leb, am 03.11.2018 um 12:39

Heimatgefühle…

…zwischen Schnitzel und Sachertorte und österreichischen Besuch…

Tere,

vor etwa 2 Wochen bekam ich zum ersten Mal Besuch von meiner Schwester Eva. Meine Schwester ist ebenfalls gerade im Auslandssemester (in der Nähe von Helsinki) und obwohl beide Städte nicht allzu weit voneinander entfernt sind, hatten wir beide bis jetzt noch nicht die Zeit gefunden uns gegenseitig zu besuchen.

Zufälligerweise ist Eva genau an dem Tag in Tallinn angekommen, an dem die österreichische Botschaft einen Empfang anlässlich des österreichischen Nationalfeiertags ausgerichtet hat.

Dort angekommen wurde gleich zu Beginn die österreichische Hymne gespielt und es gab kleine Häppchen (unter anderem Schnitzel, Sacherschnitten und diverse andere Köstlichkeiten, die jedoch nicht so typisch für Österreich sind, wie die erwähnten Häppchen) und Wein. Wir lernten dabei nicht nur andere Österreicher kennen, die gerade in Estland ihr Auslandssemester verbringen, sondern auch jene, die bereits seit mehreren Jahren in Tallinn wohnen. Es war spannend deren Erfahrungen erzählt zu bekommen und auch einmal wieder im Dialekt mit Menschen reden zu können, ohne über Übersetzungen nachdenken zu müssen. Besonders spannend war es zu hören, dass sie insbesonders die Berge zu vermissen, sich jedoch auch schon typische Gewohnheiten der Esten angeeignet haben, wie der regelmäßige Besuch einer Sauna beziehungsweise der Besitz einer eigenen Sauna in der Wohnung (und es sich auch nicht mehr ohne vorstellen können).

Ich bin schon gespannt was mich in Helsinki erwartet, wenn ich Eva besuche!