Tagebuch von Cosma Tieber

 Profil anzeigen
Ausbildungsland Deutschland
Geburtsdatum unbekannt
Ausbildung
Schüler/in
Soziale Netzwerke & Rss

Cosma Tieber, am 08.06.2019 um 19:03

Arbeit, Arbeit, Essen

04. - 06.Juni Getränkeverteilen, Brillenprobleme und viel günstiges Essen.

Am Dienstag gingen Lena und Cosma zum Optiker, da Lenas Brille mehrmals runterfiel. Der erste Eindruck war nett - der zweite eher weniger. Eigentlich wollte Lena nur ihre Brille geradestellen lassen. Der Optiker verglich ihre Brille jedoch nur mit einem viel zu großen Clownsschuh. Entsetzt entschlossen sie einfach wieder zu gehen. Als Denise schließlich von der Arbeit Heim kam, bestellten wir ganz ganz viel asiatisches Essen. Wir ließen es uns schmecken, konnten allerdings nicht alles aufessen. Weil man ja in Berlin nicht kocht, gab es das Übriggebliebene auch noch am Mittwoch.

Da am Mittwoch die Hitze sehr groß war, bekamen Lena und Cosma den Auftrag Becher mit Sprudelwasser an Passanten am Bahnhof zu verteilen. Außerdem haben wir festgestellt, dass das Wort "Sackerl" für Deutsche wohl witziger ist als der beste Witz, den wir uns vorstellen können.


Donnerstag hatten wir alle gleichzeitig Schicht, verbrachten also den ganzen Tag bei der Arbeit. In der Bahnhofsmission ist immer viel los, weshalb der Arbeitstag immer schnell vergeht. Was wirklich spannendes passierte nicht (was eigentlich eh besser ist). Also beendeten wir den Tag mit indischen Essen.