Tagebuch von Cosma Tieber

 Profil anzeigen
Ausbildungsland Deutschland
Geburtsdatum unbekannt
Ausbildung
Schüler/in
Soziale Netzwerke & Rss

Cosma Tieber, am 10.07.2019 um 18:57

Leben außer Kontrolle

2.07. - 10.07.2019 Arbeiten, Singen am Bahnhof, Shoppen und DDR Museum

Mittwoch bis Samstag ist außer Arbeiten nicht viel spanendes passiert, außer dass donnerstags Pizza und Pommes bestellt und gleichzeitig gegessen wurden. Samstags waren wir sehr müde als wir aufhörten zu arbeiten, da wir schon seit vier Uhr wach waren. Trotzdem beschlossen wir shoppen zu gehen, auch wenn wir außer Schmuck und Lippenstift nicht viel kauften. Als wir endlich zuhause waren, kochten wir Fischstäbchen und Kartoffelsalat, was am Sonntag (plus Cola) auch unser Frühstück war. Das war der Punkt, an dem wir feststellten, dass unser Leben langsam aus der Bahn geriet. Nach unserem ausgiebigen Frühstück besuchten wir das DDR Museum, bei dem wir viel lernten. Besonders interessant war die nachgebaute Plattenwohnung. Danach gingen wir erneut ins Café Anna Blume und aßen Kuchen während wir Postkarten schrieben. Am Montag war das Highlight unseres Tages, dass wir nach einem anstrengenden Tag Flammkuchen essen gingen, den Denise anschließend auf der Rolltreppe aufaß. Gestern war ein ziemlich verrückter Arbeitstag, wir fielen nachdem wir gekocht hatten sofort ins Bett. Heute gingen wir erneut shoppen, probierten einige Hosen an und kauften ein paar Sachen. Nach der Anstrengung gönnten wir uns vegane Burger und Bubble Tea. Am Nachhauseweg trafen wir am Bahnhof einen Straßenmusiker und sangen Halleluja mit ihm. Wir hatten ziemlich viel Spaß, auch wenn unser Umfeld wahrscheinlich dachte, dass wir mittwochs um 18 Uhr schon ziemlich betrunken sind. Wir sind einfach von Natur aus lustige Personen, dazu brauchen wir keinen Alkohol. 😊