archiviert

Tagebuch von Marie-Theres Auer

 Profil anzeigen
Ausbildungsland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland
Geburtsdatum 18.07.1996
Ausbildung
Studierende/r
Soziale Netzwerke & Rss

Marie-Theres Auer, am 06.11.2018 um 16:36

Remember, remember the 5th of November!

Guy Fawkes and Bonfire Night

Remember, remember the fifth of November,

Gunpowder treason and plot.

We see no reason

Why gunpowder treason

Should ever be forgot!


Guy Fawkes, guy, t'was his intent

To blow up king and parliament.

Three score barrels were laid below

To prove old England's overthrow.


By god's mercy he was catch'd

With a darkened lantern and burning match.

So, holler boys, holler boys, Let the bells ring.

Holler boys, holler boys, God save the king.


Wie das Gedicht schon sagt, Guy Fawkes wollte 1605 das englische Parlament sprengen und ein Attentat auf King James I  verüben. Aufgrund eines anonymen Tipps flog der Plot auf und Fawkes wurde zum Tode verurteilt. Bis heute werden am fünften November Feuerwerke und Lagerfeuer entzündet. Dass es SO GROß gefeiert wird, nicht. Gestern waren wir im Crystal Palace Park und feierten gemeinsam mit tausenden Leuten (keine Übertreibung!) die bonfire night. Schon das ganze letzte Wochenende gab es verschiedene Feuerwerke und Feste, aber wir wollten wirklich erst am fünften teilnehmen. Und das Warten hat sich gelohnt!

Zuerst gab es eine Kinder-Show, bei der zu bekannten Disney-Songs Feuerwerke gezündet wurden. - Es war einfach wundervoll! Besonders bei dem Lied von "König der Löwen" hatte ich Gäsnehaut. Die "richtige" Show später am Abend war einfach umwerfend. Sogar heute kann ich noch nicht in Worte fassen, wie schön der Abend war, bei heißer Schokolade und Doughnuts beim BBC tower zu stehen und das Spektakel anzusehen. Die Musik war gut ausgesucht und die Pyrotechnik einfach Wahnsinn. Jeder, der zu dieser Zeit in London ist, sollte unbedingt an so einem Fest teilnehmen. Viele Feuerwerke sind sogar gratis!

Meine beiden Erasmus-Kolleginnen waren jedenfalls froh, dass ich sie mehr oder weniger zum Feuerwerk gezwungen habe, denn der Abend, die Stimmung und das Event sind unvergesslich und bis jetzt einer meiner schönsten Eramus-Momente!