archiviert

Tagebuch von Sara Rußold

 Profil anzeigen
Ausbildungsland Dänemark
Geburtsdatum 15.09.1998
Ausbildung
Studierende/r
Soziale Netzwerke & Rss

Sara Rußold, am 13.10.2019 um 11:34

Hej Danmark! oder: Why Denmark?

So schnell sind fast schon zwei Monate um und die Herbstferien sind da! Der perfekte Zeitpunkt um alles einmal Revue passieren zu lassen!

Vor über 7 Wochen (unglaublich!) bin ich früh morgens (und todmüde) aus dem Bus gestiegen und hab das erste Mal meine Heimat für dieses Semester gesehen. Gestern sind wir zum Street Food Market gegangen, und zufälligerweise liegt dieser ja auch direkt neben dem Busbahnhof. Es ist immer wieder ein komisches Gefühl daran zurückzudenken, wie es war als ich an meinem ersten Tag aus dem Bus gestiegen bin, und wie vertraut mir alles inzwischen ist. 

"Why Denmark?", ist eine Frage, die man als Austauschschüler*in oder -student*in sicher immer wieder hört, und so ist es auch hier. Also, warum Dänemark? Meine Standardantwort: Ich wollte in kein Land, in dem es zu heiß ist, ich wollte nicht zu weit weg. Außerdem gab es hier in Dänemark Plätze und außerdem war Dänemark ein Fleckchen Erde über das ich mir bis dahin wenig bis gar keine Gedanken gemacht hatte. Inzwischen habe ich Dänemark, und vor Allem Aarhus lieben gelernt. Womit wir auch schon bei der zweiten Frage wären: "and why Aarhus?" Um ehrlich zu sein: weil es die einzige Möglichkeit war, nachdem die Plätze in Kopenhagen mit dem letzten Jahr ausgelaufen sind. Aber ich bin inzwischen Froh darüber. Ich könnte mir keinen schöneren Ort für mein Auslandssemester vorstellen als Aarhus. Eine richtige Studentenstadt, die sich wie eine Großstadt anfühlt, aber gleichzeitig klein genug ist, um zu Fuß das Zentrum erkunden zu können, oder mit dem Rad überall hin gelangen zu können. 

Zusammengefasst: Aarhus ist wunderbar! Die Bibliothek ist wunderschön, es gibt immer was zu tun und auch ohne ausreichende Dänischkenntnisse kommt man ohne Probleme um die Runden!

Aarhus, aus dem Turm der königlichen Bibliothek.