archiviert

Tagebuch von Selina Lagler

 Profil anzeigen
Ausbildungsland Italien
Geburtsdatum 03.02.2000
Ausbildung
Lehrling
Soziale Netzwerke & Rss

Selina Lagler, am 08.03.2018 um 22:52

Tag 1-12

Ein bisschen verspätet schreibe ich nun meinen ersten Beitrag.


Tag 1 (Sonntag): Der erste Tag begann um 4:50 Uhr am Flughafen von Graz, wo mein Koffer leider irgendwo zwischen Graz und Sizilien verloren ging. Nach so einen langen und stressigen Tag waren wir froh, als wir ca. um 15:00 Uhr endlich in Barcellona p. g. unseren Apartments erreicht hatten und ließen den Tag noch mit einem gemeinsamen Abendessen gemütlich ausklingen.

Tag2 (Montag): Am 2. Tag trafen wir uns am Vormittag beim EProjectConsult Büro, wo uns die sizilianische Lebensart nähergebracht wurde. Über den Tag konnten wir dann auf eigenen Fuß die Stadt erkunden und am späteren Nachmittag machten wir dann eine gemeinsame Tour mit Errol.

Tag3 (Dienstag): In der Früh trafen wir uns im Büro, wo wir alle zu unseren Salons gebracht worden sind. In meinem Salon arbeiten wir zu 4.: Katharina, Clara, Lisa und Ich. Der Salon wo ich arbeiten darf, ist ein sehr schöner und professioneller Salon und besteht aus 2 Personen, Domenica und Jennifer. Am Nachmittag trafen wir uns noch einmal im Salon und Domenica erklärte uns mit ein paar brocken Englisch und dem Googelübersetzer, wie es bei ihnen im Geschäft so abläuft.

Tag4-7 (Mittwoch- Samstag): Da wir die restliche Woche immer Nachmittag arbeiteten, sind wir am Vormittag oft Shoppen gegangen, ans Meer gefahren oder haben einfach nur gemütlich ausgeschlafen. Am Nachmittag begannen wir dann immer um 14:00 Uhr zu arbeiten. Das arbeiten im Salon ist wirklich lehrreich, da die Sizilianer teilweise sehr andere Techniken als wir haben, und da können wir uns viel abschauen. Unsere Chefin Domenica ist auch immer sehr bemüht uns so viel wie möglich zu zeigen und lässt uns auch immer wieder an den Kunden arbeiten. Am Mittwoch sind wir alle zum 18. Geburtstag von Clara noch in ein Restaurant gegangen, um ihren Geburtstag zu feiern.

Tag 8 (Sonntag): Am Sonntag trafen wir uns wieder früh am Morgen beim Büro um einen Ausflug zum Vulkan Ätna zu machen und anschließend die Stadt Taormina zu besichtigen. Am Vulkan hatten wir -2°C und viele Leute waren auch dort zum Schi- und Bobfahren. Der Vulkan war wirklich beeindruckend und auf dem Weg dorthin sahen wir auch viele durch Lava zerstörte Wiesen und Wälder die er mit sich brachte. Es war sehr interessant. Nur 2 Stunden mit dem Bus entfernt waren wir dann in Taormina wo es dann herrliche ¬+20°C hatte. Wir hatten dann ca. 2 Stunden Zeit die Stadt zu besichtigen und das ein oder andere Souvenir zu kaufen.

Tag 9 (Montag): Am Montag hatten wir frei und nutzten diesen Tag für die Hausaufgaben, die wir von der Schule mitbekommen haben.

Tag 10 (Dienstag): Diese Woche fangen wir nicht wie die Woche davor am Vormittag zu arbeiten an. Unser Tag startet um 7:00 Uhr wo wir gemeinsam frühstücken und uns für die Arbeit zurecht machen. Um 8:00 Uhr gehen wir dann immer vom Apartment weg. Wir haben uns schon sehr gut eingelebt und ich durfte sogar einer Freundin von unserem Salon die Haare schneiden. Am Abend sind wir dann noch gemütlich in ein gutes Restaurant essen gegangen.

Tag 11 (Mittwoch): Gestern musste ich leider schon früher von der Arbeit nach Hause gehen, da es mir nicht so gut ging. Den restlichen Tag ruhte ich mich aus um am nächsten Tag wieder fit zu sein.

Tag 12 (Donnerstag): Heute haben Katharina und ich der Mitarbeiterin unseres Salons einen neuen Haarstyle verpasst und sie war sehr zufrieden! Als wir zu Mittag heim kamen hatten wir schon ein bisschen Stress da wir heute einen Ausflug nach Milazzo geplant haben. Nach langem hin und her sind wir dann, dank des lieben Mitarbeiters der Busstation und ein paar Mädchen die auch in dieselbe Richtung fuhren wie wir, in den richtigen Bus eingestiegen. In Milazzo war es sehr schön. Wir besichtigten das Castel und gingen dann noch auf einen Kaffee am Hafen wo wir dann auch von einem Taxi abgeholt wurden.