Tagebuch von Astrid Elisa

 Profil anzeigen
Ausbildungsland Rumänien
Geburtsdatum 03.03.1999
Ausbildung
Studierende/r
Soziale Netzwerke & Rss

Astrid Elisa, am 07.11.2020 um 10:01

Wohnung? Studentenheim? WG?

Das Wohnen in Bukarest ist auf jeden Fall günstiger als in anderen europäischen Hauptstädten.

Eine Unterkunft zu finden, war für mich schon eine Challenge. Auch wenns im Nachhinein gesehen echt nicht so schwer gewesen wäre. Weil ich leider zum prokrastinieren neige, habe ich mich dann auf die Schnelle via Airbnb in ein völlig überteuertes Zimmer eingemietet, in dem trotz des Preises leider vieles nicht so ganz gepasst hat. Gottseidank nur für einen Monat (nach dem ich surprise surprise eh schon wieder daheim war).  

Dass es auch anders geht, haben meine Freundinnen gezeigt. Eine hatte zum Beispiel direkt aus ihrem Zimmer Blick auf den Parlamentspalast - und das für 250 Euro im Monat... Es gibt verschiedene Facebook-Gruppen, in denen man easy WG´s finden kann.

Auch von der Uni wurde direkt ein Platz im Studentenheim angeboten, für, ich glaube, so 100 Euro im geteilten Zimmer. Ein echt guter Deal, würde ich sagen. Da kam mir nur meine westliche Arroganz und meine introvertierte Seite, die manchmal ihre Ruhe braucht, dazwischen.

Also macht es besser als ich – informiert euch gescheit, schreibt Leute an – ich hab z.B. wegen der Tipps für eine passende Gegend ein paar Leute auf couchsurfing gefragt.

Blick aus "meiner" Küche, eine der netteren Anblicke in der Unterkunft