archiviert

Tagebuch von Leslie Marie

 Profil anzeigen
Ausbildungsland Spanien
Geburtsdatum 27.01.1995
Ausbildung
Studierende/r
Soziale Netzwerke & Rss

Leslie Marie, am 11.11.2018 um 13:03

Handball – die Fortsetzung

Wie kam ich zu meiner Spielgenehmigung? Wie wurde ich von der Mannschaft aufgenommen und auf welcher Position spiele ich in Granada?

In meinem vorherigen Tagebucheintrag habt ihr bereits erfahren, wie oft ich Training habe, wie ich zum Handball in Granada gekommen bin, etc. 

Wie habe ich jedoch meine Spielgenehmigung bekommen? Es ist gar nicht mal so leicht einen Transfer von Deutschland nach Spanien zu machen. Anfangs hatte mir mein Trainer gesagt, dass das 1.000€ kostet – ich war schockiert. Ich spiele ja nicht professionell, jedoch dann hat mein Trainer herausgefunden, dass wenn man ein Erasmusstudent ist, der Transfer nichts kostet. Was für ein Glück.

Doch bevor der Transfer gemacht wurde musste ich hier in Granada zum Doktor um ein „Recocimiento medico“ zu machen. Dabei wird der Körper komplett durchgecheckt, die Lungenleistung, Herzrhythmus, komplette Krankengeschichte von meiner Familie und mir, etc. Das Ganze hat knapp 2 Stunden gedauert – fand ich ehrlich gesagt schon etwas übertrieben, aber ich konnte es ja nicht ändern. Den „Arzttest“ hatte ich bestanden und somit stand dem Transfer nun nichts mehr im Weg.

Normalerweise spiele in Deutschland auf den Positionen Rechtsaußen und Mitte im Angriff und im Mittelblock in der Abwehr. Hier wurde ich jedoch seit dem ersten Training am Kreis eingesetzt, weil die Mannschaft hier nur eine Spielerin hatte. Mir war das anfangs grundsätzlich egal, aber inzwischen – je länger ich in der Mannschaft spiele reizt es mich wieder umso mehr nicht nur auf die Pässe der anderen Spielerinnen angewiesen zu sein und das Spiel selbst etwas aktiver mitzugestalten.

Grundsätzlich gefällt es mir aber gut, schon alleine wegen des Fitnessfaktors wegen des vielen Trainings. In der Mannschaft wurde ich ebenfalls gut aufgenommen und ich finde es einfach super, meine Freizeit mit Spaniern verbringen zu können.

Gestern hatte ich mein erstes Ligaspiel in Carboneras. 2,5 Stunden einfach. Es war echt eine sehr anstrengende Anreise und Anpfiff war erst um 20:00 Uhr abends, da war ich gefühlt schon zu Hause am chillen im Bett. Leider haben wir mit 2 Toren zum Schluss verloren, da uns zum Ende des Spieles hin die Konzentration fehlte um anständig Handball zu spielen. Weiter geht’s. Das nächste Spiel ist kommenden Samstag, jedoch kann beziehungsweise werde ich da nicht mitspielen, da mich mein Freund besuchen kommt.

Mein Handballteam.