Erasmus+ Tagebuch

2019

Erasmus+ Erfahrungsbericht schreiben und Reisegutschein gewinnen

Egal ob Schüler/in, Lehrling, Studierende/r, Lehrende/r oder Mitarbeiter/in im Bildungsbereich auf Auslandsaufenthalt – hier im Erasmus+ Tagebuch ist Platz für deine Erasmus+ Erlebnisse!

Gestalte dein persönliches Erasmus+ Tagebuch für die Dauer deines Auslandsaufenthaltes.

Von 29. April bis 10. November 2019 kannst du teilnehmen und einen von vier Reisegutscheinen im Wert von 400 Euro gewinnen.

Alle Informationen zur Teilnahme am Wettbewerb findest du hier.

Wir freuen uns auf viele bunte Geschichten!

Das Team der Nationalagentur Erasmus+ Bildung

Lena Leiter

Belgien
 Studierende/r
Letzter Eintrag: 07.07.2019
 Tagebuch

Klara Fall

Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland
 Studierende/r
Letzter Eintrag: 01.07.2019
 Tagebuch

Brigitte Schuchlenz

Portugal
 Bildungspersonal
Letzter Eintrag: 19.06.2019
 Tagebuch

Sarah Widhalm

Deutschland
 Schüler/in
Letzter Eintrag: 10.06.2019
 Tagebuch

Andrea Kurz

Irland
 Studierende/r
Letzter Eintrag: 09.06.2019
 Tagebuch

Valeria Flavia Gubitosi

Italien
 Studierende/r
Letzter Eintrag: 08.06.2019
 Tagebuch
Ich versuche, Migrant/innen von der Idee der europäischen Integration zu überzeugen, und bemühe mich, sie darüber aufzuklären, was ‚ein Europa‘ für alle Bürger/innen, die darin leben, bringt. Viele Migrant/innen sind sich dessen noch nicht bewusst, welche Chancen sie im heutigen Europa haben und dass die EU eine sichere Basis für ihre Zukunft bietet.

Nina Masaya

Portugal
 Studierende/r
Letzter Eintrag: 06.06.2019
 Tagebuch

Julia Andrea

Dänemark
 Studierende/r
Letzter Eintrag: 05.06.2019
 Tagebuch

Verena Matlschweiger

Norwegen
 Studierende/r
Letzter Eintrag: 29.05.2019
 Tagebuch

Dijana Petrovic

Italien
 Studierende/r
Letzter Eintrag: 22.05.2019
 Tagebuch

Ágnes Antal

Norwegen
 Studierende/r
Letzter Eintrag: 07.05.2019
 Tagebuch

Philipp Kerschbaum

Belgien
 Studierende/r
Letzter Eintrag: 06.05.2019
 Tagebuch
Mein Ziel als Erasmus+ Botschafterin ist es, zukünftige Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Erasmus+ Programms bestmöglich auf die Kultur des Gastlandes vorzubereiten und ihnen klarzumachen, was mit ein bisschen Mut und Engagement während des Auslandsaufenthalts möglich ist.